Bio Biblio

Jo Portrait Apr17 2Geboren 1979 in Regensburg, aufgewachsen in Lambertsneukirchen (Landkreis Regensburg).

Nach Ausbildung zum Steuerfachangestellten Studium der Literaturwissenschaft und Philosophie in Regensburg und Berlin. Promotion am Graduiertenkolleg Lebensformen und Lebenswissen in Frankfurt Oder, Potsdam und New York. 2012 Abschluss Doktorarbeit „Archäologie und Sampling – Die Neuordnung der Lyrik bei R. D. Brinkmann, T. Kling und B. Köhler“.

Veröffentlichung von Prosa, Lyrik und Intermedialem in Zeitschriften (randnummer, Maintenant, triedere, lauter niemand, DUM, karawa.net, um[laut]) und Anthologien (Federlesen, Das Beste aus dem MDR-Literaturwettbewerb, Anthologie zum 16. open mike, Poetry Rain, Kampf der Künste).

Zahlreiche Lesungen, oft unter Einsatz diverser Musik- und Mediengeräte.

2009 Gründung der Theatergruppe PlastikWorks gemeinsam mit Kamila Handzik. Aufführung eigener Stücke und Performances in Theaterhäusern (HAU Berlin, Sophiensäle Berlin, Stadttheater Hildesheim) und bei Theater -und Medienkunstfestivals (100Grad-Theaterfestival Berlin, megafon-Festival Bochum, transmediale Berlin, Fusion Festival).

Seit 2012 Arbeit mit unterschiedlichen Performancegruppen, Auftritte im deutsch- und englischsprachigen Raum, u. a. bei poesiefestival berlin, Fusion Festival, Festival der Regionen, Heine Haus Düsseldorf, Literaturhaus Köln, Cripps Auditorium Cambridge, Jacqueline du Pre Building Oxford.

Arbeitet als freier Autor und Theatermacher in Berlin und anderswo.

Auszeichnungen, Wettbewerbsnominierungen

2016       Bahnwärter-Stipendium für Literatur der Stadt Esslingen am Neckar mit sechsmonatigem Aufenthalt

2016       Lutz-Stipendium mit dreimonatigem Aufenthalt in Pfaffenhofen an der Ilm

2015       Einladung zur Roman-Werkstatt der Jürgen-Ponto-Stiftung im Herrenhaus Edenkoben

2014       Stadtschreiber in Rottweil

2014       Alfred-Döblin-Stipendium der Berliner Akademie der Künste mit Aufenthalt im Döblin-Haus Wewelsfleth

2014       Sieger Ö1 Kurzhörspielwettbewerb (mit Fabian Faltin u. a.) mit Hörspiel „Die Brennermumie“

2013       Stadtschreiber in Regensburg (Initiator: Kunstverein GRAZ Regensburg)

2012       Finalist bei Lyrikwettbewerb Hautnah des ORF

2010       Finalist bei Preis für politische Lyrik der Literaturzeitschrift lauter niemand

2010        Jury-Preis bei 100-Grad-Theaterfestival Berlin für Stück MAYBE ONE DAY WE’LL BE UNITED

2008       Finalist beim 16. open mike der Literaturwerkstatt Berlin mit Gedichten

2007       Gewinner bei Kampf der Künste Berlin mit Prosatext

Literarische Veröffentlichungen und Aufführungen

(Auswahl)

2017

Performance und Ausstellung zu der Lyriksequenz „MASCHINENWÄSCHE locus vogelsang“ im Bahnwärterhaus Esslingen

Fotos Performance Maschinenwäsche Apr17 (22)Fotos Performance Maschinenwäsche Apr17 (42)

Performance „Serinetten Sequenzen“, Aufführung am 5. April im KOMMA Esslingen gemeinsam mit David Malys und Gabriel Saldivia Diaz

2016

Performance „DER ERNSTFALL – Eine kleine Bunkerrevue“, Aufführung am 8. Juli im Fernmeldebunker Pfaffenhofen, von und mit Johann Reißer und Christoph Marko

„Die Rückkehr der Zierfische“ und „Kasten“ in randnummer # 6-7-8

 

rndr_678_3

„Vier Tiertotenbilder“ in Triedere: Periodikum für Theorie und Kunst # 14 Kleines Bestiarium

Cover_Triedere14_250px

Lyrik in in US-amerikanischer Literaturzeitschrift Maintenant. A Journal of Contemporary Dada Poetry & Art # 10

maintenant10-temp-cover-250-209x300

Gedicht in Literaturzeitschrift Sachen mit Woertern (im Erscheinen)

Gedichte in Berlin-Gedicht-Anthologie im trafo-Literaturverlag (im Erscheinen)

2015

Auszug aus Romanprojekt Landmaschinenparadies in Anthologie Federlesen

Performance- und Ausstellungsprojekt Excellence in Ebensee beim Festival der Regionen in Ebensee mit 7 Aufführungsterminen (gemeinsam mit Fabian Faltin, Hanna Piksarv und Suzanna Gallikova)

Aufführung der Lyrikperformance Thomas Kling und die lyrischen Schlachtfelder des Ersten Weltkriegs im Heine Haus Düsseldorf, im Literaturhaus Köln, in der Stadthaushalle Münster; Aufführungen unter dem Titel POETIC BATTLEFIELDS – WWI in Poetry an der Queen Mary University of London, am St Magdalene College Cambridge und am St Hilda College Oxford

Zwei Gedichtbilder in Gruppenausstellung ROSE IS A ROSE IS A ROSE IS A ROSE in Berln

Gedicht in US-amerikanischer Literaturzeitschrift Maintenant. A Journal of Contemporary Dada Poetry & Art # 9

Maintenant 9

2014

Poetische Rede Die zweite Schicht, das zweite Gesicht in NRWZ

Gedicht Türmen in NRWZ

Aufführung der von mir inszenierten und dramaturgischen eingerichteten Gedichtperformance „Katastrophen/Formen – Der Erste Weltkrieg in 9 lyrischen Bildern“ mit 4 SprecherInnen an der Akademie der Künste Berlin im Juni Rahmen des poesiefestivals berlin 2014, Sendung des Mitschnitts im Juli auf Deutschlandradio Kultur, Aufführung im November am Zimmertheater Rottweil

WK1Lyrikperformance Foto8 WK1Lyrikperformance Foto6 WK1Lyrikperformance Foto1 WK1Lyrikperformance Foto2

(Fotos: © gezett http://gezett.de/)

Gedicht CROSS/SEA in US-amerikanischer Literaturzeitschrift Maintenant. A Journal of Contemporary Dada Poetry & Art # 8
Maintenant8-Cover-240px

Essay Tonbandblenden und Bibliotheksattrapen – Auf (Aus)Wegen der Sprachspeichermedien. In: Norbert Lange (Hg): Metonymie. Verlagshaus J. Frank 2014, S. 98-113.

Metonymie Q43_Titel_NLange_300x390

Figurengedicht in Literaturzeitschrift zeitzoo Volljahr 2013

Zeitzoo Volljahr 2013

2013

4 Gedichte in Literaturzeitschrift perspektive # 76 + 77

Auszüge aus aktuell entstehendem Roman „Landmaschinenmusik“ in: Renate Christin (Hg.). Literatur im GRAZ – Stadtschreiber 2013 / Artist in Residence 2013. Regensburg 2013.

Publikation GRAZ Stadtschreiber 13 (1) Publikation GRAZ Stadtschreiber 13 (2)

Theaterstück DIE SCHÖNE ALICE-MASCHINE, aufgeführt in den Sophiensälen Berlin und auf dem Fusion Festival

Lyrik mit englischer Übersetzung in US-amerikanischer Literaturzeitschrift Maintenant. A Journal of Contemporary Dada Poetry & Art # 7

Maintenant7-Front-Cvr-300px-208x300

2012

Theaterstück ReGame it. ReFrame it. Auf dem Retroweg nach Neu-Berlin Aufführungen bei Kulturfestival 48-Stunden-Neukölln und im HAU1 Berlin

Poetryfilm Benutzer-Rückkopplungs-Schleife Gedicht, gezeigt im offiziellen Programm des Internationalen ZEBRA Poetryfilm-Festival in Berlin http://www.youtube.com/watch?v=9sCP52X10Sc

Lyrikheft 12 Gedichte, 4 Videos mit Bildcollagen und DVD

Lyrikkompi Okt12 Cover11

2011

Theaterstück Expedition 44787 – Kunst und Herrschaft aufgeführt mit PlastikWorks beim Theaterfestival megafon Bochum

Gruppenperformance Club Palenquita Island – Willkommen im Nicht-Hier im Rahmen der transmediale Berlin in der Galerie Open Berlin

Würfel, Kiste, Box – Ein Gespräch mit Barbara Köhler über Körper und Maschinen, Intentionsbegrenzung und Intelligenz, Versuchsanordnungen und den Rubik’s Cube. In: Literaturzeitschrift karawa.net #2 2011 URL: http://karawa.net/content/wuerfel-kiste-box-gespraech-mit-barbara-koehler.

Vier Bildlegungen und eine Stimmprobe in Literaturzeitschrift karawa.net #2 http://karawa.net/content/vier-bildlegungen-und-ein-stimmapparat-johann-reisser

2010

Theaterstück MAYBE ONE DAY WE’LL BE UNITED – Der seltsame Fall des Dr Westerwave und Mr Hasselhof aufgeführt am HAU3 Berlin, Stadttheater Hildesheim, megafon Theaterfestival Bochum

Gedichte in Literaturzeitschrift  randnummer

randnummer 02 2010

Virtueller Gedichtband auf fixpoetry http://www.fixpoetry.com/autoren/johann_reisser.html

Gedichte in Literaturzeitschrift lauter niemand

Kurzprosa Erzählungen an einen Hund in Literaturzeitschrift [um]laut

Umlaut 08 2010

„Indem man Dada sagt“ – mit Hugo Ball auf dem sich entziehenden Grat zwischen Welt und Sprache. In: Literaturzeitschrift karawa.net #1 2010 http://karawa.net/content/indem-man-dada-sagt-johann-reisser und auf dadadada.tv http://www.dada-dada.tv/buch-dada

Veröffentlichung Poetik bei Literaturzeitschrift lauter niemand http://www.lauter-niemand.de/20_00_poetik_frame.htm

Beteiligung bei der Aktion Poetry Rain Berlin, Veröffentlichung Lyrik im dazu erschienenen Sammelband mit spanischer Übersetzung

Prosa und Lyrik auf lyrikwelt.de http://www.lyrikwelt.de/autoren/reisser.htm

2009

Kurzgeschichte Zwei Frauen in Anthologie Das Beste aus dem MDR-Literaturwettbewerb 2008 “Flussab” Rotbuch Verlag, Berlin

Das Beste aus MDR Literaturwettbewerb 2008

Kurzprosa in Literaturzeitschrift DUM Nr. 52

DUM 52 2009

2008

Gedichte in Anthologie 16. open mike, Allitera München

16ter open mike

Gedichte in Literaturzeitschrift Kalliope

2007

Kurzprosa in Anthologie Kampf der Künste Verlag SuKuLTuR

Kampf der Künste

2006

Theaterstück „Selbstdritt“ aufgeführt an der Humboldt-Universität Berlin

2005

Lyrik in Kulturzeitschrift FRIZ

2004

Lyrik in Literaturzeitschrift salamander

Wissenschaftliche Publikationen

Monografie

Archäologie und Sampling – Die Neuordnung der Lyrik bei R. D. Brinkmann, T. Kling und B. Köhler. Kulturverlag Kadmos 2014.

Archäologie und Sampling

Aufsätze

Hagenbeck in Kafkas Manege. Vom Mensch-, Tier- und Text-Werden in Schau- und Erzählräumen der deutschen Kolonialzeit In: Winfried Speitkamp / Stefanie Zehnle (Hg.): Afrikanische Tierräume. Historische Verortungen. Köln 2014, S. 179-191.

Sammelband Afrikanische Tierräume

Die Wiedergänger der Musikbox – Rolf Dieter Brinkmann zwischen hybriden Medienmechanismen und untoten Geschichtsverläufen. In: Uta Degner / Elisabetta Mengaldo (Hg.): Der Dichter und sein Schatten. Formen und Funktionen affirmativer Intertextualität in der modernen Lyrik Fink 2013, S. 167-188.

Sprachinstallation und Landschaftssampling – Thomas Klings Archäologie der Ordnung der Sprachenräume. In: Martin Huber, Christine Lubkoll u. a. (Hg.): Literarische Räume: Landschaft, Erinnerung, Wissen. Akademie Verlag 2012, S. 229-248.

Archäologische Schnitte, kollidierende Wucherungen: Das post-bürgerliche Schauspiel des Selbst in René Polleschs Theater des Sagbaren. In: Artur Pelka, Stefan Tigges (Hg.): Das Drama nach dem Drama. Verwandlungen dramatischer Formen in Deutschland seit 1945. transcript 2011, S. 287-302.

Ereignisverzweigungen, Gegenwartsspiegelungen – Zeit(ver)formungen in Gedichten von Ulrike Draesner und Barbara Köhler. In: Zeitschrift Meridian critic 2011, S. 177-192.

„Langsam kommen die Uhren auf Touren, jede geht anders“ – Das Auseinanderfallen der Zeitordnungen in Durs Grünbeins Nach-Wende-Lyrik vor dem Hintergrund der Zeitkonzeption Gilles Deleuzes In: Gerhard Lüdeker, Dominik Orth (Hg.): Nach-Wende-Narration. Das wiedervereinigte Deutschland im Spiegel von Literatur und Film, V & R 2010, S. 175-190.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s