Verschoben: Sommerfrische zwischen Plüsch und Kabeln

Gepostet am Aktualisiert am

Die Lesung mit Ursula Seeger, Sebastian Unger und mir, die am Mittwoch, 27.7., vor der Novilla in Niederschöneweide stattfinden sollte, muss wegen Corona-Erkrankung verschoben werden. Sie findet nun wahrscheinlich Mitte Oktober statt.

Ursula und ich werden dann Teile aus unserem lyrisch-grafischen Buchprojekt zu menschlichen und nichtmenschlichen Gehäusen vorstellen, wozu ich auch Sounds machen werde. Sebastian wird Essays zu Fragen der Grenzen und der Verdrängung von Natur(en) und Gedichte lesen.

Sommerfrische zwischen Plüsch und Kabeln – unter diesem Motto möchten sieben Berliner Autorinnen und Autoren, die sich im Herbst 2021 in der Dachetage der ehemaligen Plüschfabrikanten-Villa zusammengefunden haben, mit den Moving Poets Berlin zu einer Lesereihe im Sommer 2022 nach Schöneweide einladen und sich und Gäste ihrer Wahl vorstellen. Es gibt dort einen malerischen Ort direkt an der Spree zu entdecken, mit Blick auf die Industriearchitektur der Kabel- und Transformatorenwerke Oberschöneweide und vor der Industrialisierung im 19. Jahrhundert Ausflugsort, der geradezu danach ruft, literarisch bespielt zu werden. Lesung Sebastian Unger und seine Gäste Ursula Seeger und Johann Reißer.

Fotos (c) privat

Mit freundlicher Unterstützung von DRAUSSENSTADT – Call for Action, der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Stiftung für kulturelle Weiterbildung und Kulturberatung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s